Vertreter des VDH beim BMEL in Berlin

| Tierschutz

Vertreter des VDH haben sich in Berlin mit der Parlamentarischen Staatsekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Dr. Ophelia Nick und Ministerialrätin Dr. Katharina Kluge getroffen.

Vertreter des VDH haben sich in Berlin mit der Parlamentarischen Staatsekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Dr. Ophelia Nick und Ministerialrätin Dr. Katharina Kluge getroffen. Ziel war ein fachlicher Austausch zur geplanten Neufassung des Tierschutzgesetzes. Hierbei ging es insbesondere um den Qualzucht-Symptomkatalog, die Bekämpfung des illegalen Welpenhandels und die Kennzeichnung und Registrierung von Hunden. Der VDH stellte dazu ausführlich seine Änderungsvorschläge vor und betonte, dass eine Anpassung des Tierschutzgesetzes und insbesondere die Bekämpfung von Qualzuchten grundsätzlich begrüßt wird. Das Treffen fand in konstruktiver Atmosphäre statt und man verabredete weitere Gespräche. 

(v.l.n.r. Leif Kopernik, Dr. Ophelia Nick, Jörg Bartscherer, Dr. Jan-Peter Bach) 

 

Zurück