Aktuelles

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Tierschutzgesetzes

Der VDH hat eine ausführliche Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Tierschutzgesetzes eingereicht.

Stellungnahme des VDH zum EU-Verordnungsvorschlag

Der VDH hat ausführlich Stellung zum aktuellen EU-Verordnungsvorschlag zum Tierschutz bei Hunden und Katzen und ihrer Nachverfolgbarkeit genommen.

Gutachterlichen Stellungnahme zur kurzfristigen Unterbringung von Hunden in Hundeboxen

Die neue gefasste Tierschutz-Hundeverordnung sieht unter anderem eine Mindestflächen von mindestens 6 m² für die Haltung von Hunden in sogenannten Raumeinheiten vor. Eine Regelung, die für die dauerhafte Haltung von Hunden sicherlich sinnvoll und absolut zu begrüßen ist. Sehr unterschiedliche Ansichten gibt es allerdings bezüglich der Frage, wie die vorübergehende Unterbringung von Hunden in Hundeboxen auf Hundesportveranstaltungen zu sehen ist. Eine differenzierte Einschätzung zu diesem Thema liefert Irena Czycholl, Professorin am Institut für Tierschutz der Universität Kopenhagen und Fachtierärztin für Verhaltenskunde, in Ihrer "Gutachterlichen Stellungnahme zur kurzfristigen Unterbringung von Hunden in Hundeboxen außerhalb von Transportzeiten bei Hundesportveranstaltungen und Hundeausstellungen".

Neue Regeln zur Boxenruhe - Interview mir Dr. Ariane Volpert

Die Haltung von Hunden in kleinen Boxen ist laut Tierschutz-Hundeverordnung (mit wenigen Ausnahmen wie einer tierärztlichen Indikation) verboten. Gut so! Gegen eine vorübergehende Unterbringung von Hunden in Hundeboxen ist hingegen nichts einzuwenden, meint Dr. Ariane Volpert, Fachtierärztin für Kleintiere – wenn es richtig gemacht wird! Was für eine tiergerechte Nutzung von Hundeboxen zu beachten ist, erläutert Sie in einem Interview in der Juni-Ausgabe von "Unser Rassehund".

Gesundheitstests zur Untersuchung auf das Brachycephale Obstruktive-Atemwegsyndrom (BOAS)

Der VDH führt zwei neue Gesundheitstests zur Untersuchung auf das Brachycephale Obstruktive Atemwegsyndrom (BOAS) ein:

1. Den VDH-Fitnesstest, der bei verschiedenen brachycephalen Rassen angewandt werden kann und

2. Das Respiratory Function Grading Scheme der Universität Cambridge („Cambridge- Test”), dessen Anwendung aktuell auf die Rassen Englische und Französische Bulldogge und Mops begrenzt ist.

Weitere Informationen & Untersuchungsstellen

Neues Positionspapier des VDH

Der VDH hat ein Positionspapier zu aktuellen Themen aus dem Bereich der Hundehaltung veröffentlicht. Darin werden die Positionen des VDH zu den Themen Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht, Eindämmung des illegalen Welpenhandels, effektive Bekämpfung der Qualzucht und die Einführung eines Sachkundenachweises für alle Hundezüchter dargestellt.